Projektmanagement-Team

Bei der BAG sind wir der Meinung, dass Menschen von Menschen kaufen – daher ist unser Ziel keine unpersönliche Dienstleistung anzubieten.. Jedem Kunden wird ein(e) eigene(r) Projektleiter(in) zugeordnet, der/die als Hauptansprechpartner für jedes einzelne Projekt auftritt. Unsere Projektleiter/-innen verfügen über ausgeprägte Problemlösungskompetenzen und umfassende Multitasking-Fähigkeiten. Außerdem treten sie sympathisch auf und verfügen über starke Führungsqualitäten, was beim Umgang mit den hauseigenen Mitarbeitern sowie der verantwortlichen Ansprechpartnern auf Kundenseite äußerst hilfreich ist. Sie sorgen dafür, dass alle Stellen zusammenarbeiten, damit der Projektzeitplan und das Projektbudget eingehalten werden.

Zur Festlegung eines neuen Projekts spricht der/die zuständige Projektleiter(in) die zuständige Funktionsbereichsleitung an, legt den vorläufigen Arbeitsumfang für den entsprechenden Bereich vor und beauftragt die Zuweisung von Ressourcen für dieses Projekt. Projektleiter/-innen koordinieren alle Aktivitäten und stellen die Schnittstelle zwischen den Kunden und der BAG dar. Sie verantworten die Einhaltung von Terminen durch Mitarbeiter und einzelne Funktionsbereiche, liefern den aktuellen Stand zu den Handlungsfeldern und stehen bei eventuellen Verzögerungen im Zeitablauf beratend zur Seite.

Je nach Status und Komplexität des Projekts finden regelmäßig Telefonkonferenzen statt, und bei Bedarf nehmen Fachleute aus den einzelnen Bereichen teil. Projektleiter/-innen behalten den Projektumfang ständig im Auge und erhalten bei Umfangsänderungen Rückhalt vom Management.

Die BAG setzt nachvollziehbare Best Practices und Verfahren in der Projektleitung ein, damit die Projektdurchlaufzeit möglichst kurzgehalten wird. Vor der Annahme eines Projekts wird ein umfassendes Angebot erstellt und eine Vertraulichkeitsvereinbarung unterzeichnet. Nach Auftragseingang werden die Rohstoffe bestellt und die Fertigung aufgenommen, sobald die Dokumentation der Master-Charge erstellt und genehmigt ist. Nach Abschluss aller Arbeiten werden die Chargenprotokolle von der Qualitätssicherung (QS) überprüft und die Charge kann von dem/der QS-Prüfer/-in freigegeben werden. Der/die zuständige Projektleiter/-in steht Ihnen während des gesamten Prozessablaufs zur Verfügung.